Frischfisch

Unsere Angebote an Frischfisch

Aus den Fangnetzen und Teichen frisch auf den Tisch

Fischliebhaber achten bei ihrem Einkauf nicht nur auf einwandfreie Ware, sondern würden ihrer kulinarische Neugierde am liebsten auf einer Fischauktion in der Nähe eines Hafenbeckens nachgehen, von dem aus man noch die angelandeten Trawler beobachten kann, die hier eben noch ihren Fang gelöscht haben. Gewiss ist eine solche Erfahrung hierzulande nur wenigen Zeitgenossen vergönnt, Großhändler oder Gastronomen etwa, die sich in den Auktionshallen in Hamburg oder Bremen mit maritimen Gaben eindecken. Nun fahren bei uns keine Fisch- und Krabbenkutter an der Haustüre vorbei, dafür öffnen wir für unsere Kunden die Netze der Küsten- und Hochseefischer rund um den Globus mit unserem breiten Angebot an fangfrischen Köstlichkeiten oder präsentieren Ihnen Frischfisch aus biozertifizierten Aquakulturen und Teichwirtschaften. Nach dem Fang bleiben die Fische unbehandelt, werden allenfalls gereinigt, ausgenommen oder zerteilt und gekühlt, aber niemals gefroren; spätestens 24 Stunden, nachdem der Fang eingebracht bzw. verladen wurde, wird er bei uns angeliefert. So können wir Ihnen Spezialitäten in einer außergewöhnlichen Frischequalität und Güte anbieten, die ihresgleichen sucht.

Feinste Fische

  • ganze Fische aus Aquakultur und Wildfang
  • filitierte Fische zbsp. Lachsfilet, Kabeljaufilet, Rotbarschfilet...
  • Tintenfische
  • Krustentiere
  • geräucherte Fische
MSC

Es ist mitunter nicht immer leicht, den richtigen Wildfang einzukaufen. Dem Verbraucher helfen hier entsprechende Siegel, die zertifizierte Produkte auszeichnen. Neben dem FOS-Siegel (Friend of the Sea) und SAFE, das oft auf Thunfischkonserven zu finden ist, gehört das Logo des Marine Stewardship Council (MSC) zu den bekanntesten und auch anerkanntesten, das Produkte aus einem nachhaltigen Fischereimanagement kennzeichnet. Dahinter verbirgt sich ein Konzept, dass solche Betriebe in den Mittelpunkt rückt, die sich durch Fangmethoden auszeichnen, die mit ihrer Fischerei das jeweils betroffene Ökosystem nicht beeinträchtigt und sich an Fanggrenzen hält, die den Fischbestand nicht ausschöpfen, sondern sicher stellen, dass sich die betroffenen Populationen wieder regenerieren. Aus ökologischer Sicht geben solche Zertifizierungen dem Verbraucher eine sinnvolle Orientierung auf der Suche nach solchen Naturprodukten, die nachhaltig und mit umweltschonenden Methoden gewonnen wurden. Verbraucher, die auf Siegel wie MSC oder die verschiedenen Bio-Zertifikate achten, können mit ihrem Kaufverhalten ein Signal setzen, mit dem sie dazu beitragen können, dass sich noch mehr Betriebe für nachhaltigen Fischfang bzw. eine dem entsprechende Zucht von Fisch und Meerestieren interessieren.

Bio

Wildfisch kann zwar aus nachhaltiger Fischerei stammen, wofür entsprechende Siegel vergeben werden, ist aber nicht biozertifizierbar. Entsprechende Angaben erhalten hingegen Zuchtfische aus biologischer Aquakultur, die im Idealfall für eine nachhaltige umweltverträgliche Bewirtschaftung steht und in bestehende Ökosysteme nicht eingreift. Wir bei Deniz Fisch vertrauen hier unter anderem auf den generell gültigen Maßstab der GLOBAL G.A.P., die Kriterien für sichere Lebensmittel in der gesamten Wertschöpfungskette von der Produktion bis zur Vermarktung formuliert. Verbraucher, die Biofisch und Meeresfrüchte mit den offiziell zugelassenen Siegeln einkaufen, können sicher sein, dass die Produkte nach den neuesten Richtlinien einer ökologischen Aquakultur gewonnen wurden, die sowohl Gewässer als auch umliegende Ökosysteme schonen. Ökoverbände haben mitunter strengere Richtlinien als es internationale Bestimmungen oder EU-Vorschriften allgemein vorgeben. Grundsätzlich gilt für die ökologisch-nachhaltige Fischzucht in Netzgehegen oder Teichen: mehr Bewegungsfreiheit durch niedrigere Besatzdichten, artgerechte Haltung (in einer naturnahen Umgebung), keine Gentechnik bzw. Hormone und Wachstumsförderer, ökologisch erzeugte Futtermittel etc.